Eilat

Ich hatte eingangs mal geschrieben, dass Israel das Mallorca der Russen sei; wenn dem so ist, dann ist der North Beach von Eilat der zugehörige Ballermann. Dicht an dicht liegen schöne und weniger schöne Körper in der ABARTIG heißen Sonne und scheinen einen Wettbewerb auszufechten, wer als erster Hautkrebs bekommt. Dazu wummert überall lächerlicher Kindergarten-Techno. Das ist so furchtbar, dass es schon wieder amüsant ist.

Eilat erfüllt bis jetzt also alle Klischees, auf die ich aber ja vorbereitet wurde. Ich bin im ‚Sea Princess Motel‘ abgestiegen, der bisher ranzigste aller Läden. Das erste was ich sehe als ich in mein Zimmer komme ist eine tote Kakerlake auf dem Schrank. Naja, besser tot als lebendig. Ist zum Glück nur für eine Nacht und war halt konkurrenzlos billig.

Morgen schaue ich mir das ‚Coral Beach Natural Reserve‘ an, weswegen ich eigentlich hierher gekommen bin und fahre danach zum toten Meer.

Kommentar verfassen

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.