Urlaubsplanung 2014

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub. Um meine ich-bin-wieder-zuhause-Depression zu bekämpfen, fange ich gleich mit der Planung für 2014 an. Dieses Jahr lag Ostern ja sehr günstig, im kommenden Jahr ist es sogar noch besser: Mit 8 Urlaubstagen kann ich theoretisch vom 18. April bis zum 04. Mai unterwegs sein, das sind mehr als zwei Wochen! Auch wenn das vielleicht etwas frech ist habe ich den Urlaub bereits beantragt und hoffe, dass er genehmigt wird.

Eine erste Idee ist Irland. Ich war da noch nie, April/Mai sind gute Monate zum Reisen, da es in dieser Zeit (verhältnismässig) wenig regnet, die Temperaturen ok sind und noch nicht ganz soviele Mücken unterwegs sind. Ich würde gerne den Kerry Way wandern, das ist ein ca. 220km langer Wanderweg im Südwesten der Insel, der laut Plan in 9 Tagesetappen zu schaffen ist. Ich denke nicht, dass ich bis nächstes Jahr fit genug bin, den Weg am Stück durchzuwandern, aber ich hätte ja länger Zeit, so dass ich zwischendurch auch mal Pausen einlegen könnte. Ausserdem habe ich auch keine Probleme, die eine oder andere schwere Etappe mal mit dem Bus zurückzulegen.

Der Weg ist wohl sehr gut beschildert, nicht allzu anspruchsvoll und man kommt täglich durch Ortschaften, wo man sich versorgen kann. Ausserdem gibt es in den jeweiligen Etappenzielen genügend Unterkünfte, so dass ich nicht jede Nacht im Zelt verbringen müsste. Die Anreise wäre auch recht günstig, denn mit dem Billigflieger kommt man gut nach Dublin, von dort könnte ich mit dem Bus für wenig Geld nach Killarney kommen, wo der Weg beginnt und endet.

Je länger ich recherchiere um so besser gefällt mir die Idee. 1 bis 1,5 Wochen wandern und dann noch ein paar Tage in Dublin verbringen. Guter Plan!